Automobiltechnik

Für diesen Anwendungsbereich liefert bedea Spiral- und Litzenseile für die verschiedensten

Betätigungszüge aus verschiedenen Werkstoffen ummantelt und nicht ummantelt.
 

Diese Produkte werden nach Kundenspezifikationen konstruiert, um die gestellten Anforderungen (u.a. Bruchkraft, Dehnung, Biegewechseleigenschaften, Korrosionsbeständigkeit, Gleichstromwiderstand, drall- und spannungsarme Ausführung sowie Verarbeitbarkeit) optimal zu garantieren.

 

Die Realisierung erfolgt mittels unseres Qualitätsvorausplanungsprozesses (APQP) über

Prototyp, Vorserie und Serie mit allen automobilspezifisch üblichen Methoden und Verfahren.
 

Die an der Produktherstellung beteiligten Prozesse werden permanent mittels geeigneter

Verfahren überwacht und gesichert. Über unser zentrales CAQ-System sind die zur

Anwendung kommenden Methoden und Verfahren (APQP, FMEA, Erstmusterprüfung,

Prüfplanung, Prüfdatenerfassung u.s.w.) miteinander vernetzt und jederzeit rückverfolgbar.
 
Für die Prüfung verfügen wir über alle notwendigen Einrichtungen (u.a. Zugprüfmaschinen
in den Kraftbereichen 1 N bis 100 kN mit speziellen Einspannungen für Drahtseile, Video-
Extensometer, Biegewechselprüfanlagen und Röntgenfluoreszenz-Analyseeinrichtungen).
Für Prüfungen, die wir nicht im eigenen Hause durchführen können, arbeiten wir mit
akkreditierten Prüfanstalten zusammen.

 

bedeaFeinseileAutomotive3

     bedeaFeinseileAutomotive1